Worauf man beim Vibrator Kauf achten sollte

Laut innocnt.de gibt es viele Gründe, die Auswirkungen auf den Kauf eines Vibrators haben. Vor allen Dingen, wenn erstmals ein Vibrator gekauft wird, sind diverse Dinge zu beachten.

Die Angebote im Internet sind sehr umfangreich und man weiß meistens nicht, wo man beginnen soll. Wo letztlich der Vibrator gekauft wird, spielt keine bedeutende Rolle. Es gibt keine ideale Location. Jeder Ort besitzt seine besonderen Vor- und Nachteile. Sehr einfach ist es, den Vibrator online zu kaufen. Ohne Zeitdruck kann man sich über die breite Produktpalette informieren und sich durch Beurteilungen einen Überblick verschaffen. Vorteilhaft ist beim Kauf eines Vibrators, dass die Anonymität gewahrt bleibt.

Welche Eigenschaften wichtig sind, hängt individuell von jeder Person ab. Vibratoren bieten eine ganze Menge von Besonderheiten:

  • Passend für Anfänger
  • Mit Batterien verwendbar
  • Verträglichkeit mit der Haut
  • Geräuscharm
  • Überproportionale Vibration
  • Große Auswahl an Vibrationsprogrammen
  • Zuzüglich Fernbedienung
  • Reisesperre
  • Wasserdicht
  • Wiederaufladbar bei Akkubetrieb

Sind eine oder mehrere obige Eigenschaften bedeutsam, sollten sie in der Produktbeschreibung enthalten sein. Sehr preiswerte Vibratoren haben in der Regel kaum positive Eigenschaften. Normalerweise ist auf die Beschreibung von Produktdarstellung und Beurteilung Verlass.

Auch bei der Auswahl des Materials ist eine individuelle Angelegenheit. Sollte es ein weicher oder härterer Vibrator sein? Zur Auswahl stehen viele diverse Materialien mit den vergleichbaren Charakteristiken. Meistens bestehen die Vibratoren aus Silikon oder ABS. Silikon ist biegsam und ABS besitzt eine höhere Festigkeit. Fällt die Auswahl auf einen Vibrator aus Silikon, sollte zur Steigerung der Gleitfähigkeit eine wasserbasierte Gleitcreme mit bestellt werden. Ideal geeignet ist dafür das Gleitmittel Joydivision. Das Silikon wird geschont und die Herstellung erfolgt auf Wasserbasis. Sehr oft werden Vibratoren gekauft, die besonders produktiv sind und ein tolles Feeling vermitteln.

Vibratoren sind in vielen differenzierenden Größen erhältlich. Es beginnt mit kleinen Größen über 6 cm bis zu großen Versionen von 30 bis 60 cm. Wichtig ist beim Kauf darauf zu achten, welches Modell zu einem passt. Die gewöhnliche Standardgröße befindet sich zwischen 12 und 20 cm. Sehr viel kleiner sind dagegen Mini Vibratoren. Ist nicht beabsichtigt, den Vibrator einzuführen, kann die Kaufentscheidung auch auf Aufliegevibratoren oder Vibratoren zur Stimulation der Klitoris zurückgegriffen werden. Sie werden nur zur äußerlichen Anregung benutzt. Im Regelfall liegt die Kaufentscheidung bei Vibratoren zwischen 12 und 20 cm.

Wichtig ist, dass bei einer Kaufentscheidung nicht irgendein Vibrator ausgewählt wird. Dazu sollten Vibratoren untereinander verglichen oder auch Testberichte angesehen werden. Sie dienen zur Hilfestellung beim Kauf bei der Produktvielfalt. Eine weitere Option ist die Bestsellerliste online einzusehen, um einen guten Überblick zu erhalten. Falls man erfahren möchte, welcher Vibrator am besten zu einem passt ist ein anonymer und kostenloser Vibrator Check möglich. Nach diesem Test wird anschließend mitgeteilt, welcher Vibrator für den Kauf empfehlenswert ist.

Beim Vibrator Kauf ist es bedeutsam, nicht einfach ein Modell zu kaufen. Man sollte vorher überlegen, was man haben möchte. Dazu zählen die Besonderheiten, die Materialbeschaffenheit, die Qualität und der Preis. Um einen Fehlkauf zu verhindern, sollten Testergebnisse und Verkaufslisten verglichen werden. Die Qualität des Produktes ist beim Kauf eines Vibrators entscheidend. Diese Informationen erhält man nur, wenn man sich im klaren ist, welcher Artikel benötigt wird und wo die Charakteristiken zu finden sind.

Mehr Infos und ein kompletter Vibrator Test: http://innocnt.de/vibrator-test/

Worauf man bei Sexspielzeugen achten muss!

sexspielzeuge

Was schenken wir uns zu Weihnachten? Gutscheine oder doch reale Geschenke. Doch was hier wirklichen, knisternden Spaß unter dem Weihnachtsbaum bereiten kann ist bestimmt ein erotisches Sexspielzeug. Nicht nur für Sie auch für Ihn kann das neue Genüsse und Erfahrungen bereiten.

Ob nun ein Brettspiel mit erotischem Zugang oder ein sexy Toy beides kann hier große Freude bereiten. In vielen Fällen werden Brettspiele mit erotischen Abenteuern verbunden umso spannende Erotik in das Spiel zu bringen. Das wohl bekannteste Spiel aus der Jugend ist hier neben “Flaschendrehen” bestimmt das Spiel “Wahrheit oder Pflicht”. Das Spiel offenbart hier neben lustigen und erotischen Pflichten auch prickelnde Wahrheiten aus der erotischen Vergangenheit oder Zukunft des Befragten. Der Fragende kann hier die Fragen so auswählen, dass keine ja oder nein Antworten gelten und der Befragte somit ausführliche Geschichten als Antwort geben muss. Die Pflichten können je nachdem ob man nach Vorgabe oder nach freier Wahl spielt so gewählt werden, dass hier auch ein erotischer Hintergrund besteht. Je nachdem welche Spielrunde zusammen gekommen ist kann klar auch eine sexuelle Handlung als Pflicht gewählt werden.
Auch “Aktivity” kann neben dem normalen Spielablauf zu einem erotischen Abenteuer führen.

Die bekanntesten Sexspielzeuge sind neben Dildos und Vibratoren die Liebeskugeln. Bei Sexspielzeug wie Liebeskugeln geht es meist um den Orgasmus der Frau. Indem die Kugeln meist drei Stück von unterschiedlicher Größe verbunden durch ein Schnürchen in die Vagina eingeführt werden und durch einen Unwucht Mechanismus in Bewegung gehalten werden. Die ständigen Vibrationen stimulieren die Vagina von innen heraus und der Vorteil der Liebeskugeln besteht darin, dass man das Spielzeug geheim nutzen kann ohne wirklich Aufmerksamkeit zu erregen. Die Liebeskugeln können auch während des Tages eingeführt werden und zum Beispiel während der Arbeit genossen werden. Die Liebeskugeln bestehen meist aus Plastik mit einer Metallkugel im Inneren. Plastik passt sich der Körpertemperatur an und kann einfach mit etwas Gleitgel eingeführt werden. Es besteht auch die Kugeln aus Metall zu wählen, hier wird meist Chirurgenstahl verwendet, da hier die Möglichkeit der Reinigung viel einfach ist als bei Produkten welche zum Beispiel aus Holz bestehen. Liebeskugeln als Sexspielzeug finden auch beim Mann Anwendung für die Prostata Stimulanz.

Auch beim Mann können so die Liebeskugeln zu einem ausführlichen und längerem Orgasmus führen wie ohne.
Massagegeräte oder Vibratoren sind sehr bekannt und die Vibration wird meist über einen Unwucht Motor erzeugt, welcher Batteriebetrieben ist. Auch hier kommen einige Materielaien zur Anwendung. Jedoch ist hier sehr wichtig welche Stoffe verwendet werden. Wenn Plastik oder Silikon verwendet wird ist unbedingt auf die Herstellung und die Herkunft der Produkte zu achten. Viele Produkte besitzen bereits ein “CE” Zeichen oder eine Prüfung durch den “TÜV” und somit eine Zertifizierung nach DIN NORM.
Bei Produkte aus Silikon und Plastik wurden in den letzten Jahren vermehrt Produkte festgestellt die gesundheitsschädliche Eigenschaften innehaben. Die Zusammensetzung des Plastiks genügt nicht unseren Anforderungen. Um die Vibratoren oder Dildos leicht und elastisch zu halten benötigen die Stoffe Weichmacher und diese sind bekanntlich gesundheitsschädlich. Diese Weichmacher verflüchtigen sich über die Zeit und die Produkte werden an der Sonne oder unter Kälte spröde und unansehnlich. Durch den intimen Kontakt kommt es nun zu einer direkten Übertragung der Stoffe in den menschlichen Blut- und Flüssigkeitskreislauf.